Die Kleidung als Ritterrüstung

Im oberösterreichischen Eferding berät Barbara Wögerbauer die Kundinnen ihrer Boutique Mode & Wolle in der Schmiedstraße, welche in der kleinen Stadt als Einkaufsstraße bekannt ist. Sie ist sicher, dass man mit — und theoretisch auch ohne — Kleidung stark in der Öffentlichkeit kommuniziert.

Nach außen sommerlich dekoriert, drinnen kunterbunte und klassische Kleidungsstücke in allen Variationen. In den hinteren Ecken stapeln sich bunte Garne und Wollknäuel, mit verschiedensten Knöpfen gefüllte Laden und durch eine offene Tür lässt sich ein Blick ins Modelager erspähen. In Mode & Wolle kaufen hauptsächlich Individualistinnen ein:

„Wenn du dir so ein kleines Geschäft aussuchst, dann möchtest du gern etwas Anderes als die anderen. Was es nicht überall gibt, womit nicht jeder herumrennt“, so die Inhaberin Barbara Wögerbauer.

Die Boutique in der Schmiedstraße

 

Um mit ihren Modellen trotzdem eine breite Zielgruppe anzusprechen, kümmert sie sich auch um den modischen Nachwuchs. Die großen Modeketten hält die gelernte Damenkleidermacherin für „einfach weltumspannend und mordsmäßig fad“. Sie liebte es immer, selbst zu produzieren und zu verkaufen. In ihrem Laden verbindet sie beides, denn neben der Boutique schneidert sie für die Kundschaft, die nichts von der Stange bekommt. Für klein und zart oder groß und dick. Diese Maßstücke sind aber eher die Ausnahme. Hauptsächlich führt sie Änderungen für das Geschäft in ihrer Werkstatt durch.

 

Schneiderin und Boutique-Inhaberin Barbara Wögerbauer

Woher kommt die Kleidung in der Boutique?

Bei vier Messen jährlich gibt es Ordertage. Barbara und ihre Kollegin kaufen nur innerhalb Europa produzierende Labels und klappern etwa zehn Lieferanten an zwei Tagen ab. Sie kaufen und verkaufen zwar keine Bio-Mode per se, aber es ist wichtig für sie, dass keine Kinderarbeit und keine chemischen Farbstoffe dahinter stecken. Bevor sie etwas kaufen, informieren sie sich darüber, wo und wie etwas produziert wird. Für die nächste Saison wird schon ein Dreiviertel Jahr vorher eingekauft. An den Ordertagen fahren die beiden abends mit einem vollen Kofferraum nach Hause und lassen das Gekaufte revue passieren. Im besten Fall haben sie ein gutes Gefühl, doch auch nach jahrelanger Erfahrung greifen sie gelegentlich daneben.

 

 

Machen Kleider wirklich Leute?

Wir kommunizieren mit allen Außenhäuten, meint Barbara:

„Angefangen bei Unterwäsche, über das Haus bis zum Auto. Viele tragen Statussymbole, andere nicht. Und es kommt ganz einfach darauf an, ob man die Schlüssel versteht, einsetzt und gebrauchen will oder ob man das nicht will.“

Sie kenne wenige Leute, die keinen Wert auf Statussymbole legen und etwas anziehen, bis es auseinander fällt. Dennoch hat sie im Laufe der Jahre beobachtet, dass sich Menschen gelegentlich gerne verkleiden. „Viele basteln sich mit dem, was sie anziehen, eine Ritterrüstung gegen Angriffe von außen, gegen eigene Gefühle. Diese bauen sie sich in der Früh zusammen, damit sie stark genug sind, um das Haus zu verlassen und zur Arbeit zu fahren“, so die Modefachfrau.

Was das Auftreten einer Person und damit den ersten Eindruck maßgeblich beeinflusst, sind die Körpersprache, die Körperhaltung und das Aussehen. Aber genauso ist die Kleidung ein wichtiger Faktor. Jedes Individuum definiert hier Werte und Prioritäten für sich, sei dies nun bewusst oder unbewusst. Dabei kann es bezüglich der Kleidung um Stilfragen gehen, um ethische Werte, finanzielle Voraussetzungen und das soziale Umfeld eines Menschen. Welche Maske trage ich heute?

Was hast du dazu zu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.