Die junge Bedeutung der Mode

Zum Bewerbungsgespräch ziehen wir uns chic an, zum Feierabendbier im Pub eher leger. Wir machen uns Gedanken darüber, was wir anziehen, und wie es auf unsere Umwelt wirkt. Dresscode ist allgegenwärtig. Wie wichtig ist Mode für junge Erwachsene?

Die Einstellung junger Menschen zur Mode

Um herauszufinden, welche Bedeutung meine Mitmenschen ihrer Kleidung zumessen, erstellte ich eine Umfrage via Instagram Story. Fast 100 Personen nahmen daran teil. Instagram hielt ich für das geeignetste Medium für diese Umfrage, denn „kaum eine Branche ist so stark vom Aufstieg der sozialen Medien beeinflusst, wie die Modebranche. An ihr sind Kanäle wie Instagram nicht mehr wegzudenken.“ ¹

Fragen und Ergebnisse zum Durchklicken

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Persönliche Auswertung der Umfrage

Interessant finde ich, dass die meisten angaben, die Qualität der Quantität bzw. Auswahl in ihrem Schrank vorzuziehen, aber dennoch mehr als die Hälfte eher billige Kleidung kaufen und sich weniger mit der Textilproduktion auseinandersetzen. Wer billige Kleidung kauft und sich nicht mit deren Produktion auseinandersetzt, kann kaum wissen, ob das Produkt qualitativ hoch- oder minderwertig ist. Zwar hilft die Kontrolle der Nähte und die Überprüfung des Materials bei der Einschätzung der Qualität. Dazu ist allerdings wiederum die Beschäftigung mit der Produktion bzw. ein ausreichendes Fachwissen die Voraussetzung.
Die Altersgruppe betreffend hat der steirische Designer Manuel Essl folgendes bei seinen Kundinnen und Kunden beobachtet:

„Man merkt, dass ältere Menschen mehr Wert auf lokale Produktion und Qualität legen. Bei den Jüngeren steht das Design im Vordergrund und im besten Fall ist der Preis noch niedrig.“ ²

Weiters kaufen 78% eher bei Modeketten als in Boutiquen oder Second Hand Shops ein, wobei nur 39% angeben, Modetrends zu verfolgen oder zu adaptieren. Dem Großteil ist ein modisches Auftreten wichtig. Das ist für mich einigermaßen widersprüchlich, da Konzerne  (neben den Basics wie einfärbigen schlichten Oberteilen) ja großteils Kleidung anbieten, die derzeit im Trend liegt. 

Was ist Mode überhaupt?

„Mode — als spezifischer Umgang mit vestimentären Artefakten — fordert die Inszenierung von Kleidern durch Körper und von Körpern auch Kleider. Denn erst im Zusammenspiel von Kleid und Körper entsteht Mode.“ ³

Was das Auftreten einer Person und damit den ersten Eindruck maßgeblich beeinflusst, ist die Kleidung. Weitere Faktoren sind die Körpersprache, die Körperhaltung und das Aussehen. Allerdings kann Bekleidung ebenso die Körpersprache beeinflussen, indem sie Bewegungsfreiheit ermöglicht oder verhindert.
Jedes Individuum definiert Werte und Prioritäten für sich. Bezüglich der Kleidung geht es dabei hauptsächlich um Stilfragen, ethische Werte, finanzielle Voraussetzungen und das soziale Umfeld eines Menschen. Diese gilt es zu inszenieren.

 

 


¹ Lazlo, Florian: Mode und Kommunikation. In: O.VIATION, Nr. 3/2018. S.25
² Interview mit Manuel Essl am 19.06.2018
³ Lehnert, Gudrun: Mode. Theorie, Geschichte und Ästhetik einer kulturellen Praxis. Bielefeld 2013. S. 7

Was hast du dazu zu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.